NRW, 20.04.2021, von A. Poloczek

Logistikunterstützung im Rahmen der Corona-Pandemie

Auslieferung von 98.000 Selbsttests durch den THW-Ortsverband Köln-Ost

Verlasten der Selbsttests

Seit Beginn der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr hat das THW unterschiedlichste Aufgaben in zahlreichen Corona-Einsätzen wahrgenommen. So unterstützten beispielsweise auch Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes Köln-Ost die Bezirksregierung Köln beim Einrichten und Betreiben eines Logistikstützpunktes für Schutzmaterial.

 

Ein weiterer Logistik-Auftrag wurde am 20.04.2021 durch fünf Helferinnen und Helfer aus Köln-Ost unter Einhaltung der geltenden Schutzbestimmungen wahrgenommen. Zur Unterstützung des THW-Logistikzentrums übernahmen sie die Auslieferung von 98.000 Selbsttests an verschiedene Bundesbehörden. Dafür wurden die knapp 200 Kartons zunächst am regionalen Verteilzentrum auf die beiden Mannschaftslastwagen IV (MLW IV) des 1. und 2. Technischen Zuges aufgeladen. Die anschließende Auslieferung an insgesamt sechs Standorte in Bonn, Meckenheim, Brühl und Köln erfolgte durch zwei Trupps.

 

Nach der zeitgleichen Rückkehr beider Trupps in den Ortsverband wurde die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge wieder hergestellt und der Einsatz konnte erfolgreich abgeschlossen werden.

 


  • Verlasten der Selbsttests

  • Logistikeinsatz des THW

  • Beladen der Fahrzeuge am Verteilzentrum

  • MLW IV der Technischen Züge

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.