Kontakt | Glossar | Impressum | Sitemap
THW-Thema
 

Fachgruppen im THW



fachgruppenflyer.pdf

Das THW ist bundesweit einheitlich organisiert und ein verlässlicher Partner. Auf allen örtlichen Ebenen stehen Ihnen Ansprechpartner zur Verfügung. Wenn Sie das Technische Hilfswerk anfordern wollen, brauchen Sie nur mit dem nächstgelegenen THW-Ortsverband oder der THW-Geschäftsstelle Kontakt aufzunehmen. Sie eröffnen den Zugang zum „technischen Baukasten“ des THW, der für eine Reihe von Schadenslagen die passenden Spezialeinheiten mit fachkundigen Einsatzkräften aus dem gesamten, bundesweiten Einsatzpotenzial bereithält.

 

Technischer Zug



TZ.pdf

Um den vielfältigen Anforderungen des Bevölkerungsschutzes und der örtlichen Gefahrenabwehr gewachsen zu sein, setzt das Technische Hilfswerk auf eine Kombination von universellen Bergungsgruppen und spezialisierten Fachgruppen. Die Bergungsgruppen sind mit Ausstattung und Personal in der Lage, ein breites Aufgabenspektrum abzudecken, das heißt zu retten, zu bergen, Sicherungs- und leichte Räumarbeiten vorzunehmen sowie vielfältige technische Hilfe zu leisten. Aus diesem Grund verfügt jeder Ortsverband über einen Zugtrupp, grundsätzlich zwei Bergungsgruppen sowie mindestens eine Fachgruppe.

 

Zugtrupp



ZTr.pdf

An der Spitze des Technischen Zuges steht der Zugführer mit seinem Zugtrupp (ZTr).

 

Bergungsgruppe 1



B1.pdf

Die Bergungsgruppe 1 rettet Menschen und Tiere und birgt Sachwerte aus Gefahrenlagen, führt Sicherungsarbeiten an Schadenstellen durch, übernimmt leichte Räumarbeiten und richtet Wege und Übergänge her. Als vielseitigste Gruppe im Technischen Zug Personal und Ausstattung sind auf die Bewältigung eines möglichst breiten Aufgabenspektrums ausgerichtet.

 

Bergungsgruppe 2



B2.pdf

Die Bergungsgruppe 2 verfügt neben der Grundausstattung (wie Bergungsgruppe 1) über zusätzliche schwerere Komponenten. Mit ihrem Material kann die Bergungsgruppe 2 auch da retten und bergen, wo höhere Leistung oder alternative Antriebsformen erforderlich sind, z. B. wenn Lärm und Abgase verbrennungsgetriebener Werkzeuge Menschen gefährden oder den Einsatz behindern.

 

Beleuchtung



Bel.pdf

Die Fachgruppe Beleuchtung (FGr Bel) verfügt eine breite Palette von Beleuchtungsmitteln. Damit lassen sich insbesondere bei größeren Schadensereignissen Strecken von ca. 150 x 20 m oder horizontale/vertikale Flächen von ca. 35 x 35 m mit gerichtetem oder blendfreiem Licht ausleuchten.

 

Brückenbau



BrB.pdf

Die Fachgruppe Brückenbau (FGr BrB) kann kurzfristig Brücken aus vorgefertigten Teilen oder herkömmlichen Baumaterialien wie Holz oder Stahl bis zu einer Länge von 50 m errichten. Seit 2010 kann das THW auch Eisenbahn-Behelfsbrücken bis 120 m Länge errichten.

 

Elektroversorgung



E.pdf

Die Fachgruppe Elektroversorgung (FGr E) ist das mobile Elektrizitätswerk des THW.

 

Führung/Kommunikation



FK.pdf

Die Fachgruppe Führung/Kommunikation (FGr FK) dient der Führung von THW-Einheiten sowie der technischen Unterstützung von Einsatzleitungen.

 

Infrastruktur



I.pdf

Die Fachgruppe Infrastruktur (FGrI) kommt zum Einsatz, wenn Gefahr durch Elektrizität, Wasser oder Gas besteht oder nach einem Schadensfall Haus- oder Gebäudeinstallationen provisorisch instand gesetzt werden müssen.

 

Logistik



Log.pdf

Die Fachgruppe Logistik (Personalstärke 1/3/14/18) besteht aus dem Führungstrupp, dem Logistik-Trupp Materialerhaltung und dem Logistik-Trupp Verpflegung.

 

Ölschadensbekämpfung



OEl.pdf

Die Fachgruppen Ölschaden Typ A und B unterstützen die Küstenländer bei der Bekämpfung von Schadstoffaustritten größeren Ausmaßes auf Gewässern und an der Küste. Die Fachgruppe Ölschaden Typ A verfügt über eine Zusatzausstattung des Havariekommandos Küste, z. B. schwimm- und watfähige Kettenfahrzeuge vom Typ Hägglund.

 

Ortung



O.pdf

Die Fachgruppe Ortung Typ A setzt Rettungshunde und technische Ortungsgeräte zur Lokalisierung von eingeschlossenen oder verschütteten Menschen ein.

 

Räumen



R.pdf

Die Fachgruppe Räumen verfügt über leistungsfähige Baumaschinen. Mit Hilfe von Radladern und Baggern räumt die Fachgruppe Schadensstellen, legt Zu- und Abfahrtswege an, hebt Gräben und Abflüsse aus und zerkleinert Hindernisse und Trümmer.

 

Sprengen



Sp.pdf

Die Fachgruppe Sprengen (FGr Sp) unterstützt Einsätze und beseitigt Gefahren mit Hilfe von Sprengungen. Ein Beispiel ist die Sprengung von Eisschollen, die sich an einer Brücke stauen.

 

Trinkwasserversorgung



TW.pdf

Die Fachgruppe Trinkwasserversorgung (FGr TW, Personalstärke -/3/15/18) verfügt über eine Wasseraufbereitungsanlage mit einer Leistung von bis zu 15 m3 Trinkwasser pro Stunde. Die Qualität des Trinkwassers wird in mobilen Labors für Wasseranalysen geprüft.

 

Wassergefahren



W.pdf

Die Fachgruppe Wassergefahren (FGr W) dient der Rettung und Technische Hilfe an und auf dem Wasser, z. B. bei Hochwasser und Überflutungen. Wichtigstes Gerät sind leistungsfähige Mehrzweckboote und schwimmfähige Arbeitsplattformen (Pontons).

 

Wasserschaden/Pumpen



WP.pdf

Die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen (FGr WP, Personalstärke -/3/9/12) kommt bei Überflutungen und Überschwemmungen zum Einsatz.

  • Druck
  •  
  •  
  •  
  • Oben