Kontakt | Glossar | Impressum | Sitemap
THW-Thema

Blau – rote Zusammenarbeit - Übung THW-Köln-Ost und Freiwillige Feuerwehr Köln-Holweide

Köln. Die Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Köln-Holweide besuchte mit zehn Mann bzw. Frau am 17.03.2018 die THW-Kameraden im Ortsverband Köln-Ost, um gemeinsam fünf Übungen durchzuführen. Dabei wurden wechselnd die Schwerpunkte der Feuerwehr und die des THW verstärkt berücksichtigt

Als Übungsleiter fungierte für die Feuerwehr Truppführer Pascal Bartusch, der souverän die Aufgaben für die einzelnen Übungen benannte und die Personen von Feuerwehr und THW einteilte. Gruppenführer Tim Sacha übernahm die Führung der sieben THW-Helfer.

In der ersten Übung mussten beide Einheiten gemeinsam - nach Anfahrt ins Übungsgelände und Erkundung durch die Feuerwehr und Nachalarmierung der THW-Einheit - eine verletzte Person sowie eine bewusstlose Person aus einem Schacht bergen. Gemeinsam entschied man sich die Bergung mittels Schleifkorb. über eine schiefe Ebene vorzunehmen. Dabei wurden Geräte beider Teams eingesetzt.

Eine verletzte und eingeklemmte Person unter einer Betonplatte galt es in der zweiten Übung zu retten. Hierzu setzten die THW-Helfer zwei Hebekissen ein. Der „Verletzte“, eine Puppe der Feuerwehr, wurde geborgen und dem virtuellen Sanitätsteam übergeben.

Während des gemeinsamen Mittagessens wurden intensive Gespräche über Einsätze, Ausbildung, Geräte, Fahrzeuge, Beruf und anderes mehr geführt. Von der anfänglichen dezenten Berührungsangst war zu diesem Zeitpunkt schon nichts mehr zu spüren.

Die dritte Übung hatte wieder die Feuerwehr im Schwerpunkt, die mit einem Angriffstrupp von drei Personen eine bewusstlose Person in einem geschlossenen und verrauchten Raum finden und bergen musste.
Das bedeutete, unter Atemschutz und ohne Sicht (durch Verwendung einer Folie unter dem Visier des Helms) in den Raum im Keller des Ortsverbands hinein zu gehen und diesen im Kriechgang zu erkunden.
Für die Außen gebliebenen Kameraden von Feuerwehr und THW wirkte es so, als ob es ewig dauere. Aber tatsächlich ahnte jeder, warum das so ist.

Löschgruppenführer Patrik Bartusch und Übungsleiter Pascal Bartusch gaben bereits nach der dritten Übung ein positives Feedback ab und lobten die gute Zusammenarbeit sowie Kameradschaft. Es konnten Einblicke in die Arbeitsweise, Fahrzeuge und Geräte der jeweilig anderen Organisation gewonnen werden.
Die Löschgruppe Holweide umfasst aktuell 25 Aktive mit einem Durchschnittsalter von etwa 25 Jahren. Je ein Löschfahrzeug (LF), Schlauchwagen (SF), Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) sowie ein Pumpenanhänger umfasst der Fahrzeugpark der FF in Köln-Holweide. Neben den Feuerwehr-Kameraden, die heute teilnehmen durften, möchten gerne auch die heute nicht Anwesenden gerne hierhin wiederkommen. Auch Tim Sacha war vom Ergebnis der gemeinsamen Übungen begeistert, lobte die sehr gute Zusammenarbeit und gute Stimmung. Damit stand fest, dass sich Mannschaften und Gerätschaften prima ergänzen.

BÖ Peter Oswald, THW Köln-Ost

26.03.2018
Von: Peter Oswald
  • Oben

Fotos

  • Druck
  •  
  •  
  •  
  • Oben