Kontakt | Glossar | Impressum | Sitemap
THW-Thema

Ehrenamtstag - Von "Jeck im Sunnesching" bis Hongkong

Köln. Am 03. September 2017 nahmen bei viel Sonne acht Helfer des THW-Ortsverbands Köln-Ost am Kölner Ehrenamtstag teil. Insgesamt etwa 100 Vereine und Institutionen stellten am Heumarkt und am Alter Markt ihre ehrenamtlichen Themen vor und erläuterten den Besuchern die Hintergründe und warben neue Mitglieder.

Begrüßt wurden die Ehrenamtlichen und die Besucher durch die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker. Bereits seit 2000 findet der Ehrenamtstag in Köln statt und einer der drei THW-Ortsverbände aus Köln war immer dabei.

Die Kölner THW-Helfer ließen sich diesmal etwas Besonderes einfallen, hatten sie doch einen Premiumplatz mitten auf dem Alter Markt in der Sonne des Rathauses. So stellten sie den Gerätekraftwagen (GKW), den Mannschaftstransportwagen  (MTW) sowie den Mannschaftslastwagen IV (MLW) in Form einer Muschel auf und öffneten die Fahrzeuge nach innen. Auf der Ladebordwand des GKW lagen Schere, Spreizer und andere Geräte, die dem Publikum gezeigt und erläutert wurden. Die Seitenwand des MLW war heruntergeklappt und auf der Ladefläche befanden sich 4 Rollcontainer mit weiteren Geräten. Im Vordergrund nahmen 2 Playmobil-Helfer und 2 Kinderkraftwagen (KiKW) sowie eine Motorsäge einen zentralen Platz ein. Im Mittelpunkt der Fahrzeuge diente ein Dreibock aus dem Baukasten des EGS als Aufhängepunkt für das von den Kids der THW-Jugend Köln-Ost selbst gebaute Labyrinth.

Mit einem (natürlich blauen) Ball musste durch dezentes anheben oder senken die Strecke von zwei, drei oder vier Teilnehmern bewältigt werden. Natürlich wollten nicht nur kleine und große Kinder ihr Geschick ausprobieren, sondern auch viele Erwachsene, mit und ohne Kinder. In Einzelfällen wurden auch Kinder ausgeliehen, um nicht aufzufallen. Sehr begeistert waren auch die Mitglieder von Feuerwehr, DLRG, DRK, JUH, MHD und anderen Organisationen. Einige nutzten auch gleich die Gelegenheit, um eine Sitzprobe im neuen MLW vorzunehmen. Sogar zwei junge Frauen, die eigentlich zur zeitgleich im Rheinpark stattfindenden Veranstaltung „Jeck im Sunnesching“ wollten, ließen es sich nicht nehmen kostümiert vorbeizuschauen.

Zahlreiche Gespräche mit interessierten Besuchern und Personen anderer Organisationen über das Ehrenamt im Allgemeinen und THW im Besonderen wurden geführt. Auch der Referatsleiter Einsatz des THW-Landesverbands NRW Nicolas Hefner  kam mit Familie, um sich einen Eindruck zu verschaffen. 

Die Organisatorin des Ehrenamtstages der Kommunalstelle FABE (Förderung und Anerkennung Bürgerschaftlichen Engagements), Frau Susanne Kunert, besuchte das THW und war begeistert über den „Eye-Catcher des Alter Marktes“. Natürlich durfte auch sie mit Ihrer Tochter das Labyrinth ausprobieren und führte den Ball souverän ins Ziel und bekam - wie alle Erfolgreichen - eine Belohnung in Form von blauen Zahnrädern aus Weingummi.

Dass nicht nur Kölner den Ehrenamtstag besuchten, war leicht festzustellen. Einige erläuterten freimütig ihre Herkunft. So kamen Besucher aus Nürnberg und Aachen, die zum Teil selbst im THW sind oder waren. Aber auch Besucher aus Holland, Kanada, USA und China waren dabei. So nahmen auch Frau Pinky Chau und ihre zwei Begleiter aus Hongkong die THW-Geräte in Augenschein, probierten die Sitzgelegenheiten des MLW aus, erkundigten sich über die Aufgaben und Funktion des THW und fotografierten „alles“. Am liebsten wollten sie aus dem MLW gar nicht mehr aussteigen. Frau Pinky Chau bat darum die THW-Landeszeitung NRW, in dem über den Ehrenamtstag berichtet wird, erhalten zu dürfen. Dies wurde natürlich zugesagt und die Hongkonger Adresse sogleich notiert.

06.09.2017
Von: Peter Oswald, THW Köln-Ost
  • Oben

Fotos

Jeck im Sunnesching

THW Köln-Ost in der Sonne des Rathauses

Playmobil, KiKW und Rollcontainer

Feuerwehr im Labyrinth

die Organisatorin des Ehrenamtstages Susanne Kunert hatte Spaß

Pinky Chau (Mitte) und Ihre Begleiter/-in leben in Hongkong

  • Druck
  •  
  •  
  •  
  • Oben