Kontakt | Glossar | Impressum | Sitemap
THW-Thema

"Einsätze" für die THW-Jugend Köln-Ost: Hochwasser und Gebäudeeinsturz

Am Pfingstwochenende standen für unsere Jugendgruppe mit einer Hochwasserkatastrophe mit instabilen Deichen und einer Gasexplosion mit mehreren eingestürzten Gebäuden gleich zwei "Großeinsätze" an, die natürlich von den Betreuern sorgsam vorbereitet waren.

Am Samstag Mittag richteten sich die Junghelferinnen und Junghelfer im kleinen Unterrichtsraum des THW-Ortsverbandes Köln-Ost erst mal häuslich für die Übernachtung ein.

Nach einer Lagebesprechung wurden die Gruppen und dazu gehörenden Führungskräfte eingeteilt. Die erste "Katastrophe" ließ dann - wie geplant - auch nicht lange auf sich warten. Schon um 15:00 Uhr kam der Einsatzauftrag zum Hochwasser mit drohendem Deichbruch. Im Mülheimer Hafen wurde dann auf dem THW-eigenen Gelände das Arbeiten am Wasser und die Inbetriebnahme der Tauchpumpen übungsmäßig trainiert.

Nach der erfolgreichen Abarbeitung des ersten Einsatzes wurde - zurück im Ortsverband - die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt. Die kurze Freizeit zum Erholen wurde mit Gegrilltem gekrönt.

Schon um 20:00 Uhr kam die nächste Voralarmierung zu mehreren Gebäudeeinstürzen nach einer schweren Gasexplosion. Das Szenario dieser Übung befand sich dieses Mal auf dem THW-Gelände in Köln-Merheim. Da es beim Eintreffen an der Einsatzstelle bereits dunkel war, wurde die Schadenstelle erst mal großflächig ausgeleuchtet.

Nach der Erkundung konnte dann tatsächlich noch eine verschüttete Person - in diesem Falle unsere 80 kg schwere Übungspuppe - geortet werden. Die Person wurde geborgen und dann anschließend abtransportiert. Der Bergungseinsatz war gegen Mitternacht abgeschlossen.

Die eigentlich für 00:30 geplante Nachtruhe stellte sich dann tatsächlich auch gegen 03:00 Uhr ein. Bereits um 07:30 ging es aber schon wieder raus aus den Federn, denn das gemeinsame Frühstück war schon vorbereitet. Um 09:00 Uhr stand für unsere müden aber fröhlichen Junghelferinnen und Junghelfer dann das Dienstende an. Viele wurden von ihren Eltern abgeholt, die dann gleich die Gelegenheit nutzten, den jährlichen "Pfingstfrühschoppen" des Ortsverbandes zu besuchen.  

14.05.2016
  • Oben

Fotos

  • Druck
  •  
  •  
  •  
  • Oben